EVA STAR Trefferanzeige

Volltext 978-3-86644-758-5_PDFA.pdf1.pdf (24,8 MB)
Bestellung Die Veröffentlichung ist bei KIT Scientific Publishing erschienen.
Weitere Informationen sowie gegebenenfalls Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.
DOI (für Zitat) http://dx.doi.org/10.5445/KSP/1000024788
URN (für Zitat) http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0072-247881
Titel Claus Köpcke 1831-1911 : Netzwerke; Biographie eines Ingenieurs
Autor Elbert, Claudia
Institution Fakultät für Architektur (ARCH)
Institut Kunst- und Baugeschichte (IKB)
Dokumenttyp Buch
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Jahr 2011
Serie Materialien zu Bauforschung und Baugeschichte / Karlsruher Institut für Technologie, Institut Kunst- und Baugeschichte, Fachgebiet Baugeschichte ; 17
ISSN: 0940-578X
ISBN 978-3-86644-758-5
Abstract Der 100. Todestag von Claus Köpcke ist Anlass der Monografie. Vom Alten Land über Hannover und Berlin führt sein Weg ans sächsische Finanzministerium, wo er für den Ausbau des Eisenbahnnetzes verantwortlich ist. Parallel zu J.W. Schwedler berechnet er versteifte Hängebrücken als Dreigelenksystem, das er dem "Blauen Wunder" in Dresden zugrunde legt. Gutachten zur Wuppertaler Schwebebahn, zu Schmalspurbahnen, Patente, Glockenstühle und mehr als 50 Beiträge in Fachzeitschriften zählen zum Werk.